Wie man den Winter in Marbella verbringt

Von Salma Hwedi auf - 12m. Lesezeit

Marbella ist zweifellos eines der gefragtesten spanischen Reiseziele der Welt. Ein breites Angebot an Aktivitäten macht Ihre Tage und Nächte an der Costa del Sol zu den besten, die Sie je erlebt haben - das ganze Jahr über. Doch wer glaubt, dass Marbella nur ein Sommerreiseziel ist, der irrt. Marbella ist auch das perfekte Winterreiseziel für alle, die den sommerlichen Touristenansturm und das winterliche Klima in Europa meiden möchten.

Obwohl es in Marbella ruhiger ist als im Sommer, ist die Stadt aufgrund des schönen Wetters im Winter nie leer, was viele Touristen anlockt. Die Costa del Sol ist wohl dafür bekannt, das beste Klima in Kontinentaleuropa zu haben. Marbella hat das Glück, dank seiner Lage ein noch besseres Mikroklima zu genießen, denn Marbella liegt im Schutz der Sierra Blanca und ist vor starken Winden und anderen klimatischen Faktoren geschützt.

Im Jahr 2021 zeichnete sich in Marbella ein Wandel in den Wintermonaten ab. Immer mehr Menschen entscheiden sich dafür, im Winter nach Marbella zu reisen, und die Saisonbetriebe schließen nicht mehr ihre Pforten für die Öffentlichkeit. Laura de Arce, die Direktorin für Tourismus im Rathaus von Marbella, teilte der Öffentlichkeit mit, dass man mit Unternehmen, die an europäischen Fußballmannschaften beteiligt sind, Vereinbarungen getroffen habe, um "auch im Winter einen wichtigen Sektor anzuziehen, der in der so genannten Nebensaison etwa 80.000 'Zimmernächte' pro Jahr ausmacht". Auch der Golfsektor hat begonnen, die kommenden internationalen Veranstaltungen wie den Solheim Cup 2023 hervorzuheben.

Marbella on a sunny day

Was macht Marbella zu einem guten Urlaubsziel im Winter?

Das Klima ist der erste Grund, warum Marbella in den Wintermonaten ein ideales Urlaubsziel ist. Viele Touristen werden von den höheren Temperaturen angezogen, die den ganzen Winter über anhalten. Dank des Mikroklimas und der privilegierten Lage am Mittelmeer können die Temperaturen tagsüber bis zu 26ºC betragen und fallen nachts selten unter 10ºC. Marbella ist außerdem mit 320 Sonnentagen im Jahr gesegnet, so dass man sich vorstellen kann, dass die Sonne auch in den Wintermonaten scheinen wird. Schließlich bedeutet El Costa del Sol übersetzt "Die Sonnenscheinküste". Wir haben auch einen Artikel, in dem wir das Wetter und die Jahreszeiten in Marbella genauer beschreiben.

Ein weiterer Faktor ist die Vielzahl an Aktivitäten, die man auch im Winter sowohl drinnen als auch draußen ausüben kann. Auch das kulturelle Leben und die Unterhaltungsindustrie sind Gründe, nach Marbella zu kommen, denn gegen Ende des Jahres finden viele Winterveranstaltungen wie Theateraufführungen und die Feria de San Pedro de Alcántara statt.

Vergessen wir nicht einen der Hauptgründe, warum Menschen im Winter verreisen: um die negativen Aspekte des Lebens in kälteren Ländern Nord- und Osteuropas zu vergessen. Die saisonal abhängige Depression ist eine der Hauptursachen dafür, weshalb die Menschen es vorziehen, im Winter an Orte wie Marbella zu reisen, um die Sonne und das wärmere Wetter zu genießen, was ihrer allgemeinen Stimmung und ihrem geistigen Wohlbefinden zugute kommt.

Vor ein paar Jahren waren die meisten Touristen, die im Winter nach Marbella kamen, Rentner. Heute kommen immer mehr jüngere Menschen im Winter nach Marbella. Eine der Hauptursachen dafür ist die zunehmende Beliebtheit der Telearbeit, bei der die Menschen von jedem beliebigen Ort aus arbeiten können. In den letzten Jahren haben viele Co-Working-Spaces ihre Türen für die Öffentlichkeit geöffnet, was einen weiteren Touristenstrom angezogen hat. Da es in Marbella mehrere Universitäten und Hochschulen gibt, leben auch immer mehr Studenten in Marbella, was ein jüngeres Publikum und eine internationalere Ausrichtung mit sich bringt. Warum von zu Hause aus arbeiten, wenn man von Marbella aus arbeiten kann?

Villa Las Velas in Sierra Blanca

Was kann man in Marbella im Winter unternehmen?

In Marbella gibt es immer etwas zu tun, egal bei welchem Wetter. Ob es nun sonnig ist oder regnet, in Marbella gibt es für jeden etwas zu erleben.

Golf in Marbella

Golf ist das ganze Jahr über die beliebteste Freizeitbeschäftigung in Marbella, vor allem im Winter, denn dann sind die Temperaturen für ein langes Spiel günstiger, was in den heißesten Zeiten in Marbella, wo die Temperaturen bis zu 40ºC erreichen können, manchmal schwierig ist. An der Costa del Sol gibt es mehr als 70 Golfplätze, alle mit einzigartigen Merkmalen, so dass es mehr als genug Plätze zur Auswahl gibt. Die meisten Plätze wurden von weltbekannten Designern wie Robert Trent Jones Sr, Javier Arana, Cabel B Robinson und Manuel Piñero entworfen.

Wenn Sie mehr über den Golfsport in Marbella erfahren möchten, lesen Sie unseren Artikel über die 13 besten Golfplätze in Marbella.

Schwimmen in Marbella

Wem die Kälte nichts ausmacht, der geht im Meer schwimmen; es ist nicht ungewöhnlich, dass man im Dezember im Mittelmeer schwimmt! Auch im Winter gibt es zahlreiche Wassersportarten wie Paddelboarding oder Jetski. Viele genießen auch ein Sonnenbad am Strand. Wer sich nicht ins kalte Wasser traut, aber das Schwimmen im Winter vermisst, kann in mehreren öffentlichen beheizten Hallenbädern im Polideportivo oder in den Badeorten schwimmen.

Paseo Marítimo

Die berühmte Strandpromenade, die sich über die gesamte Küstenlinie Marbellas erstreckt, ist ein beliebter Aufenthaltsort für Touristen und Einheimische. Über die Promenade erreicht man San Pedro de Alcántara, Puerto Banús, die Goldene Meile und das Zentrum von Marbella. Auch Radfahrer entscheiden sich für diesen Weg, um den Verkehr zu umgehen und eine ruhige Fahrradtour zu genießen. Und wenn Sie etwas abenteuerlustiger sind, können Sie entlang der Promenade Segways und Elektroroller mieten. Entlang der Promenade gibt es auch mehrere Fitnessbereiche, die man für ein schnelles Workout nutzen kann. Entlang des Paseo Marítimo gibt es zahlreiche Cafés, Restaurants und Chiringuitos, die bei einem Besuch in Marbella nicht fehlen dürfen.

Paseo Marítimo of Marbella

Reiten in Marbella

Die Wintermonate sind besonders geeignet für diejenigen, die gerne reiten. Die kühleren Temperaturen machen das Reiten zu einem besseren Erlebnis für Pferd und Reiter. Neben den Reitzentren an der Costa del Sol, in denen man das Reiten lernen kann, werden auch Reittouren angeboten. Das Centro Hipico El Repique bietet Reitausflüge an, die sowohl Anfängern als auch erfahrenen Reitern die Möglichkeit geben, das Reiten in der freien Natur zu erlernen. Das Centro Hípico Hacienda MonteMarina bietet Reitunterricht für Anfänger und alle Niveaus sowie Einrichtungen zur Pflege der Pferde.

Photograph of man riding horse in Marbella
Reiten in Marbella (www.centrohipicoelrepique.com/en/school/)

Essen im Freien in Marbella

Wenn die intensive Sonne und die Hitze des Sommers nachlassen, fällt es den Menschen leichter, in der Sonne zu sitzen und eine Mahlzeit zu genießen. An sonnigen Tagen können Sie am Strand sitzen und in einem Chiringuito oder Strandrestaurant traditionelle spanische Gerichte essen. Auch in der Altstadt von Marbella kann man im Freien essen, denn hier gibt es viele gastronomische Perlen zu entdecken, wie z. B. den berühmten Orangenplatz (Plaza de Los Naranjos), benannt nach den Orangenbäumen, die den Platz bevölkern. Parks wie der Parque de Nagüeles in der Sierra Blanca verfügen über ganzjährig zugängliche Grill- und Picknickplätze mit Bänken, auf denen bis zu 6 Personen Platz finden.

The Orange Square (Plaza Los Naranjos) in Marbella
Plaza Los Naranjos im historischen Zentrum von Marbella (www.malagahoy.es)

Weintouren in Marbella

Je nach Verkehrslage ist Marbella etwa 40 Autominuten vom Zentrum Málagas und eine Autostunde von La Serranía Ronda entfernt, einer Stadt nördlich von Marbella in den Bergen. Das Besondere daran ist, dass man hier fantastische Weinverkostungen und Touren unternehmen kann. Einige der bekanntesten Weinverkostungen finden in Ronda statt, wo es mehrere Bodegas gibt, die Weinproben und Tapas anbieten. Málaga ist bekannt für seine süßen Trauben und seinen köstlichen Wein, und so kann man davon ausgehen, dass es in Málaga jede Menge Bodegas, Weinberge und Weinkeller gibt, die es zu erkunden gilt.

Bodega La Melonera in Ronda
Bodega La Melonera in Ronda (www.lamelonera.com)

Einkaufen in Marbella

Marbella ist zweifellos der glamouröseste Ort in Südspanien, wenn es ums Einkaufen geht. Das Besondere an Marbella ist die Qualität und Vielfalt der Modeprodukte, die von Luxusmarken wie Louis Vuitton und Tom Ford bis hin zu Luxusmarken wie Zara und Uterque reichen. Das Einkaufen in Marbella im Winter ist ein wahrer Segen, denn so können Sie in aller Ruhe alle Ihre Lieblingsgeschäfte besuchen und das Erlebnis genießen, ohne in langen Schlangen zu stehen. Außerdem gibt es von Anfang Januar bis Ende März praktisch überall Winterschlussverkauf.

Marbella bietet eine Vielzahl von Einkaufszonen, die sich wie folgt unterteilen lassen:

  • Die Altstadt von Marbella (Casco Antiguo de Marbella) ist voll von kleinen Boutiquen, in denen man Kleidung, Accessoires und Lebensmittel einkaufen kann, sowie von Restaurants, Cafés und Bars.
  • Puerto Banús beherbergt alles, was Rang und Namen hat, und ist als Marbellas luxuriösestes Einkaufsviertel bekannt. Hier findet man High-End-Marken wie Louis Vuitton, Versace, Tom Ford, Hermes, Dior, Gucci, Jimmy Choo, Dolce & Gabbana, Michael Kors und viele mehr.
  • El Corte Inglés, das kürzlich in Puerto Banús neu eröffnet wurde, ist ein Kaufhaus, das alles bietet, was man sich vorstellen kann: von hochwertigen Marken, Elektronik und Accessoires bis hin zu Möbeln, Eisenwaren und sogar Lebensmitteln.
  • La Cañada ist das größte Einkaufszentrum in Marbella und wurde einmal zum besten Einkaufszentrum Spaniens gewählt. Mit über 150 Geschäften bietet es alles, was man zum Einkaufen braucht. Außerdem gibt es ein großes Kino, Restaurants, Salons und vieles mehr.
  • Ricardo Soriano ist die Hauptstraße, die durch das Marbella Centre führt. Hier finden Sie alle großen Marken, Restaurants, Cafés, Salons, Banken und vieles mehr. Sie ist im Wesentlichen die Einkaufsstraße von Marbella.
Gucci store in Puerto Banus, Marbella.
Gucci Puerto Banús (www.puerto-banus.com)

Museumsbesuche in Marbella

Museen sind eine spektakuläre Möglichkeit, sich im Winter die Zeit zu vertreiben, vor allem an Regentagen, was in Marbella manchmal der Fall ist, wenn auch selten.

El Museo Ralli befindet sich an der Goldenen Meile und ist ein von Dr. Harry Recanati gegründetes Museum für zeitgenössische Kunst, vor allem aus Lateinamerika und Europa. Das Museum beherbergt berühmte Gemälde, Skulpturen und andere Artefakte, die der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

In der Stadt Málaga finden Sie zahlreiche Museen, wie zum Beispiel das CAC-Museum (Zentrum für zeitgenössische Kunst), in dem Sie unglaubliche, kostenlose Ausstellungen besuchen können. Auch das Picasso-Museum ist ein Muss für jeden Málaga-Besucher, da es das Geburtshaus des Künstlers ist. Weitere bemerkenswerte Museen sind das Automobilmuseum, das Museum von Málaga, das Interaktive Musikmuseum und das Weinmuseum.

Museo Ralli on the Golden Mile in MAabella
Museo Ralli an der Goldenen Meile in Marbella (www.andalucia.org)

Wandern in Marbella

Eine der beliebtesten Aktivitäten im Winter ist das Wandern. Marbella liegt am Fuße des Berges La Concha, dem Wahrzeichen von Marbella. Die Menschen entscheiden sich für eine Vielzahl von Wanderwegen, ob allein, mit der Familie, mit Freunden oder sogar mit Hunden. Aufgrund der kühleren Temperaturen und der vielen Lichtstunden ist dies eine der beliebtesten Aktivitäten für Outdoor- und Sportliebhaber. Von der Spitze des Berges hat man einen spektakulären Blick auf die Costa del Sol - die sich von Málaga bis Algeciras erstreckt -, Marokko und Gibraltar. Für die Wanderung vom Aufstieg bis zum Abstieg benötigt man im Durchschnitt 6 Stunden. Die Wanderung beginnt am Refugio de Juanar.

Darüber hinaus bietet die Sierra Blanca auch viele spannende Wanderwege für alle, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs sind, je nachdem, was man bevorzugt. Der bekannteste ist der Caminito del Rey, der 46 km vom Zentrum Marbellas entfernt beginnt. Die Route führt durch das Gebirge und bietet spektakuläre Ausblicke, insbesondere auf die Schlucht El Chorro.

View of the tip of La Concha
Wandern in Marbella (www.andaluciahiking.com)

Anreise von Marbella aus

Marbella genießt eine privilegierte Lage, da es von einigen der wichtigsten Städte Spaniens umgeben ist und zudem nur 78,3 km von der Meerenge von Gibraltar entfernt liegt.

  • Beginnen Sie mit der Erkundung von Málaga, der Provinzhauptstadt, die einen Einblick in die traditionelle südspanische Kultur und ein Fenster zur Kunsthauptstadt Spaniens bietet. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, was Sie in Málaga unternehmen können, lesen Sie unseren Artikel.
  • Die benachbarten Küstenstädte Benalmádena, Mijas, Fuengirola und Estepona bieten ebenfalls zahlreiche Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten, wie die Höhlen von Nerja oder das Sea Life Centre.
  • Fahren Sie die berühmte Route der weißen Dörfer entlang, die Sie zu den malerischen Häusern der Serranía de Ronda führt.
  • Weniger als eine Stunde von Marbella entfernt liegt eine der schönsten Städte Andalusiens, Ronda, mit ihrem spektakulären Tajo und ihren hervorragenden Weinen. Der Nobelpreisträger Ernest Hemingway war von den Stierkampftraditionen, der Schönheit und der Romantik dieses bergigen "Pueblo" so angetan, dass er sagte, Ronda "ist der Ort, an den man gehen sollte, wenn man jemals in den Flitterwochen nach Spanien fährt oder wenn man jemals mit jemandem durchbrennt. Die ganze Stadt und so weit man in alle Richtungen sehen kann, ist ein romantischer Hintergrund".
  • Die berühmten Städte Sevilla, Córdoba und Granada sind alle in maximal 4 Autostunden von Marbella aus zu erreichen.
  • Nach einer einstündigen Fahrt nach Algeciras können Sie mit der Fähre nach Tanger übersetzen und einen Tag in Marokko verbringen.
  • Gibraltar ist weniger als eine Autostunde von Marbella entfernt, wo Sie die berühmten Affen auf dem Felsen von Gibraltar beobachten können.
  • Die Sierra Nevada liegt 2 Autostunden von Marbella entfernt und ist im Winter ein hervorragendes Ziel für Skifahrer.

Marbella ist zu allen Jahreszeiten ein hervorragendes Reiseziel, da das Klima, die Atmosphäre und die allgemeine Stimmung es jedem erlauben, seine Zeit in vollen Zügen zu genießen. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, was Sie bei Ihrer nächsten Reise nach Marbella unternehmen können, sollten Sie sich unseren Artikel über Outdoor-Aktivitäten in Marbella ansehen.

Kollaborateur Salma Hwedi